jaesende
+39 0818724372

Die italienischen Seen sind Orte der Ruhe und des Friedens. Mit den historischen Villen und ihren üppigen und farbenfrohen Gärten haben sie eine faszinierende Ausstrahlung. Der Lago Maggiore, der Comer See und der Gardasee empfangen Euch mit offenen Armen.

Aufenthalt

Die Seen Italiens und zwar Garda, Como und Maggiore bieten prestigereiche und weniger erlesene Einrichtungen, welche alle perfekt
in die natürliche Landschaft eingefügt sind.

In unserem Angebot am Comer See befinden sich herrschaftliche Bleiben wie das wertvolle, weltweit einzigartige Grand Hotel Villa D’Estate in Cernobbio, oder das Grand Hotel Villa Serbelloni in Bellaggio, eine herrliche neoklassische Villa, aus der im 19. Jahrhundert ein Hotel an dem Comer See geworden ist.

In Stresa am Lago Maggiore, ein Juwel der Art Nouveau, können wir unter unseren Empfehlungen das Des Illes De Borromees bestätigen, oder die märchenhafte Atmosphäre des Regina Palace.

Unterschiedliche Boutique-Hotels sind in den Ortschaften um die Seen verteilt, wie Baveno, Belgirate, Arona an dem Lago Maggiore, Tremezzo, Cadenabbia, Menaggio an dem Comer See, um nur einige zu nennen.

Gastronomie

Der Süßwasserfisch ist der Hauptdarsteller der Küche in diesen Orten.
Wir können Menüs mit lokalen Produkten in den typischen kleinen Restaurants entlang der Seen bieten, aber auch auf den Inseln.
Ein Beispiel ist die Fischerinsel im Lago Maggiore.

Exkursionen

Die beste Weise um die Seen kennenzulernen ist es, sie zu befahren. Die Lösungen sind vielfältig: Verbindungen mit öffentlichen Booten oder die Exklusivität von privaten Schiffen, sowohl für Gruppen als auch für einzelne Reisende, zudem bieten wir eine Auswahl an entsprechenden Orten und Strecken, um die Szenerie voll
und ganz zu genießen.

Unter unseren Angeboten gibt es ein privates Schiff, mit dem man in Richtung Bellagio fahren kann, der romantischste aller Orte auf dem See. Während der Fahrt entdecken Sie die Villen der ersten Bucht des Lario, Cernobbio, Moltrasio, Torno und Blevio, die heute berühmten Schauspielern gehören.

Eine große Faszination ist auch die Seerunde des Lago Maggiore, bei der man die Inseln Bella und Madre mit dem Prunk ihrer Villen und den intakten italienischen Gärten, ein Schmuckstück der blühenden Flora, bestaunen kann. In Stresa gibt es eine bequeme Seilbahn, die den Mattarone (Höhe 1.491 mt.) erreicht. Von dort kann man an sonnigen Tagen 7 Seen sehen (wie beispielsweise Maggiore, Orta, Varese, Comabbio, Monate), sowie den Monte Rosa.

Weiteres in diesem Bereich

Die Route der mittelalterlichen Schlösser des Gardasees stellt eine innovative Strecke dar: In Sirmione das Castella Scaligero, eines der am besten erhaltenen in ganz Italien, das Schloss in Malcesine,
das sich direkt am See an einen Felsvorsprung klammert, das Schloss von Arco mit dem Salon, der mit aufwändigen Freskos geschmückt ist. Die Terme von Sirmione ist eine der wichtigsten Mitteleuropas. Schwefelhaltige Wässer, die in der Tiefe des Sees entspringen, versorgen die Einrichtungen Virgilio und Catullo, die unter den beliebtesten Thermalzentren sind.

In Como können wir eine besondere Exkursion in dem malerischen Fischerdorf Varenna bieten, das sich direkt am See in Richtung Bellagio befindet, mit einzigartigen Ausblicken und Landschaften,
wie die Wasserfälle des Fiumelatte, die zu Fuß von dem
Ortszentrum erreichbar sind.

Circa eine halbe Stunde von Stresa (Lago Maggiore) entfernt, befindet sich ein winziger See mit einer kleinen Insel. Wir sind in Orta San Giulio, ein beeindruckendes Dorf mit mittelalterlichem Charme.
Von dem Platz kann man ein Boot nehmen, um die Insel zu erreichen, auf der die Zeit scheinbar stehengeblieben ist und die absolute Stille die Landschaft dominiert.


Andere Reiseziele

btt