jaesende
+39 0818724372

Zwei Inseln, nicht weit von Neapel und der Amalfiküste, zwar sehr unterschiedlich, doch jede besitzt auf ihre Art ihren eigenen Charme. Capri ist ein schickes und glamouröses Paradies und gehobenes Reiseziel. Die Insel Ischia hingegen ist mit ihren natürlichen Thermen und Stränden ideal für einen Entspannungs und Wohlfühlurlaub.

Aufenthalt

Die Möglichkeiten für den Aufenthalt auf den Inseln des Golfes sind zahlreich. In Capri haben wir für Sie Hotels gewählt, die den Wünschen des Gastes eine extreme Aufmerksamkeit zuwenden; das Hotel Quisisana 5*, fünf Minuten von dem legendären Platz entfernt, bietet einen wunderschönen Garten, 2 Swimmingpools und einen Wellness Bereich; das Hotel Excelsior Parco 4*, eine Villa Art-Nouveau, ist ein wunderschönes Boutique-Hotel zwischen dem Platz und dem Hafen Marina Grande, das Hotel La Residenza 4* ist zentral, klassisch und in einem schönen, entspannenden Garten voller Palmen versunken.

Auf der Insel Ischia verfügen alle gebotenen Hotels über Thermalzentren, das Hotel Mezzatorre 5* in der Gemeinde Forio hat einen tollen Ausblick auf Neapel, eine herrliche SPA, einen privaten Steg und eine kleine Bucht, Tennisplätze und Joggingstrecken; Das Hotel Tritone 4* in der Gemeinde Forio mit privatem Strand und Wellness-Bereich mit Hammam, das Hotel Central Park 4* in der Altstadt von Ischia Porto, versunken in einer mediterranen Vegetation, nur 500 Meter von dem Strand und dem Thermalzentrum entfernt.

Gastronomie

Die Inseln des Golfs vereinen die Aromen der mediterranen Küche mit der antiken lokalen Tradition, die aus zwei herrlichen Gebieten auch zwei einzigartige Realitäten macht, die sich zwischen dem Meer und dem Land befinden.

Das Angebot ist breit und die Möglichkeiten sind zahlreich für alle Geldtaschen und jeden Geschmack; in Capri sind die Ravioli Capresi unvergesslich, die Chiummenzana (Spaghetti mit Tomaten, Kapern und Oliven) kann in Restaurants wie Da Paolino probiert werden, das klassische Gericht Mozzarella Fiordilatte mit Tomaten und die Torta Caprese können in den Restaurants und Konditoreinen der Insel genossen werden.

In Ischia weisen wir auf die Restaurants hin, in denen sich die armen Geschmäcke des Meers mit den Aromen des Lands mischen: Tintenfisch mit Tomate, Fettfische, Kaninchen nasch ischitanischer Art, Pasta mit Sugo aus Fisch oder Kaninchen, der ausgezeichnete Wein,
wie beispielsweise der Biancolella und der Piedirosso (Pied ‘e Palummo).

Exkursionen

Die Inseln müssen erlebt und erforscht werden, sie bieten Relax, Schönheit und vieles mehr. In Capri und in Anacapri sind die Villa Jovis, in der sich der Kaiser Tiberio zurückzog, der Monte Solaro, der höchste Punkt der Insel und die Villa San Michele, Rückzugsort des schwedischen Mediziners Axel Munthe, der Anacapri als Residenz gewählt hat einen Besuch wert, sowie die Grotta Azzurra und die legendären Klippen, die man bei einer Inselrunde aus der Nähe betrachten kann.

Eine Runde auf der Insel ist auf jeden Fall empfehlenswert in Ischia mit den 6 Gemeinden die so einzigartig und unterschiedlich voneinander sind.

Ischia ist reich an Geschichte und Natur, ein Besuch in den Gärten La Mortella oder im Castello Aragonese, ein Spaziergang auf dem Monte Epomeo oder im Museum von Luchino Visconti (Villa la Colombaia) sollte sicherlich in Betracht gezogen werden, wenn man sich dazu entscheidet, ein paar Tage auf der grünen Insel zu verbringen.

Seit 20 Jahren sind wir in der Lage, jede Art von Exkursion mit Professionalität und Liebe zum Detail zu empfehlen und zu organisieren.

Weiteres in diesem Gebiet

Von den Inseln ist es möglich, das nahe Festland mit einem Boot oder Schiff zu erreichen, um Neapel, Pompeji, Ercolano und Sorrento zu besichtigen.

Oder Sie können die Insel Procida erreichen, die kleinste der drei Inseln des Golfs, sie bezaubert mit ihren bunten Häusern, der Altstadt, Terra Murata mit mittelalterlicher Abstammung, wo es möglich ist, die wundervolle Abbazia di San Michele, sowie die Marina Corricella, das älteste Fischerdorf der Insel Procida zu besuchen. Hier, in diesem Labyrinth der Straßen, die von der Kuppel der Santa Maria delle Grazie dominiert wird, ist es noch möglich Fischer anzutreffen, die ihre Netze nach einem Tag im Meer flicken.


Andere Reiseziele
btt